2019-10-22
Newsletter
Webversion ansehen.
Newsletter_Kopf
In dieser Ausgabe:
  • halbe-halbe bleibt unser Ziel

Nächste Termine
29. Oktober 2019: Altersvorsorge - Wissen und Planen
29. November 2019: Adventssingen - auch für Nichtsängerinnen

    


22. Oktober 2019

Guten Tag %ctx_general->dynText4% %ctx_general->dynText5%

Anlässlich der National- und Ständeratswahlen haben heuer mehr als 600 Frauen aus 21 Kantonen, 11 Parteien und allen Sprachregionen ihr Interesse an einer Kandidatur angekündigt. Darunter haben sich mindestens 200 Frauen befunden, die sich vorher noch nie politisch engagiert haben und über 100 (neue) Kandidatinnen haben auf aussichtsreichen Listen kandidiert. Erste aus Frauensicht erfreuliche Entscheide sind gefallen. Andere leider nicht. Jennifer Abderhalden hat sich, unterstützt von vielen Frauen und Männern, in einen kurzen und intensiven Wahlkampf um den Nationalratssitz unseres Kantons begeben. Auch wir haben sie mit Herzblut unterstützt. Ein herzliches Dankeschön an all jene, welche sich mit ihrer Unterstützung auf unserer Webseite, mit Leser*innenbriefen, mit persönlichen Gesprächen oder an Wahlveranstaltungen für ihre Wahl eingesetzt haben. Da wurde erfreulich viel Frauenpower – auch aus vergangenen Jahren – sicht- und spürbar. Es wurden Flyer verteilt, Gespräche geführt, Wahlreminder an Familienmitglieder und andere gemacht, Schöggeli verteilt, Lieder gesungen… Politik kann auch lustvoll sein. Vielen Dank euch allen! Dass Jennifer Abderhalden mit einer hauchdünnen Stimmenanzahl nicht gewählt wurde, ist mehr Zufall als klare Meinungsäusserung. Dankeschön Jennifer – du hast uns einen perfekten Wahlkampf vorgelebt.

Jennifer

Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen setzt sich seit Jahren für mehr Frauen in der Politik ein. Erste Auswertungen der Wahlen ergeben einen erhöhten Frauenanteil im Nationalrat von 42%. Das ist ganz klar erfreulich. Lesen Sie weiter unter www.frauenkommission.ch

Auch wir bleiben dran!


Herzliche Grüsse nach %ctx_general->dynText7%
Präsidentin Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden
Ariane Brunner


Frauen und ihre Pension, was erwartet uns in der Altersvorsorge?
Was unternehmen Sie persönlich gegen die Herausforderungen? Klarheit und Tipps von Frau zu Frau.

Wissen Sie Bescheid wie Ihre Altersvorsorge aussieht? Sind Sie an künftigen Entwicklungen interessiert und möchten wissen, was Sie bis zur Pension erwartet? Lernen Sie den Vorsorgeausweis der Pensionskasse zu verstehen und stellen Sie Ihre Fragen zu Sozialversicherungen bei Invalidität, Tod oder dem Alter.

Leitung Eveline Göldi, eidg. dipl. Sozialversicherungsfachfrau, Geschäftsführerin Geld-Experten GmbH, 9100 Herisau
Ort ev.-ref. Kirchgemeindehaus, Poststrasse 14, 9100 Herisau
Datum Dienstag, 29. Oktober 2019
Zeit 19.00 – 21.00 Uhr, anschliessend Fragerunde
Kosten CHF 20 (CHF 25 Nichtmitglieder)
Anmeldung  bis Dienstag, 22. Oktober 2019 an kurse@frauenzentrale-ar.ch oder Hester Ryffel, G 071 353 96 30
http://www.frauenzentrale-ar.ch/index.php


Frauenzentrale Appenzell Ausserrhoden
www.frauenzentrale-ar.ch I info@frauenzentrale-ar.ch


Damit Ihr Newsletter nicht im Spamordner landet, geben Sie diese E-Mail-Adresse in Ihr Adressbuch ein: info@frauenzentrale-ar.ch

Diverse Artikel
Die Frauenzentrale AR bietet ein attraktives, abwechslungsreiches Jahresprogramm zu präsentieren.
Das gedruckte Jahresprogramm steht Ihnen hier als PDF zum Download bereit.